zurück
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
netzwerk-grossbeerenstrasse-und-gefluechtete-menschen.jpg

Netzwerk Großbeerenstraße und geflüchtete Menschen zusammen für Vielfalt und Toleranz mit eigenen Umzugswagen auf dem Karneval der Kulturen 2016 aktiv dabei.


Wir wollen das – Wir schaffen das- Wir machen das!

Poetisch oder brachial, fein oder laut, raffiniert oder mitten ins Gesicht – und alle Nuancen dazwischen. Der Umzug ist wild wie unsere Stadt und vielfältig, wie die Kulturen darin. Das Netzwerk mit seiner ausgezeichneten Initiative Netzwerk mit Courage: "Gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung!" und seinem durch die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen geförderten Projekt "ARRIVO RingPraktikum" darf nicht fehlen und engagiert sich mit geflüchteten Menschen aus den benachbarten Übergangswohnheimen mit einem eigens selbst gestalteten Umzugswagen. „Unsere Botschaft zum Karneval ist: Danke Berlin - Für Schutz und Aufnahme!“, so Raed Al Milli syrischen Designer und Projektleiter des Netzwerkswagens.

Die Welt steht Kopf. Millionen sind überall auf der Welt bedroht. Kulturen zerbrechen. Berlin ringt um einen menschlichen Umgang mit Geflüchteten. „Wir wollen die Vielfalt der Stadt feiern,“ so Michael Königs von Königs-Fotografie. Der Karneval der Kulturen entwickelte sich sowohl vor dem Hintergrund der wachsenden Internationalität Berlins wie auch als Reaktion auf den zunehmenden Nationalismus und Rassismus in Deutschland.

Dazu bedarf es eines klaren Standpunkts, schauen sie selbst.