zurück
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
Das Projekt wird gefördert durch:

Mit der Entwicklung des RingPraktikums reagiert das Unternehmensnetzwerk Großbeerenstraße auf die angespannte Situation des Ausbildungsmarktes: Einerseits Jugendliche ohne Ausbildungsplatz, andererseits unbesetzte Lehrstellen!

Durch die intensive Vernetzung von Schule und Wirtschaft (Stichwort „Duales Lernen") wird frühzeitig dem Problem der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen begegnet, und gleichzeitig entsteht ein strukturiertes und nachhaltiges Instrument, das im Ringen um Auszubildende zur Chancengleichheit für KMU beiträgt. So wird eine langfristige und innovative Strategie zur Reduzierung des Fachkräftemangels etabliert.

Seit Oktober 2011 setzt das Unternehmensnetzwerk Großbeerenstraße das Ringpraktikum erfolgreich um und wird dabei aktiv durch die Wirtschaftsförderung des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg unterstützt. Das Land Berlin und der Europäische Sozialfond ergänzen die Umsetzungsfinanzierung. Gestartet sind zwölf Betriebe verschiedenster Branchen und Unternehmensgrößen mit 24 Praktikumsplätzen. Derzeit engagieren sich 26 Ausbildungsbetriebe mit 48 Praktikumsplätzen.

Sie können auch dabei sein! Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir besuchen Sie gern und erläutern Ihnen im persönlichen Gespräch die Details des Recruiting-Instruments: RingPraktikum!

RingPraktikanten

RingPraktikanten bereiten sich auf ihre Schulabschlussprüfung vor...
mehr

neue Partner

Das Ringpraktikum spricht sich rum im Bezirk als besonderes Projekt im Bereich des Dualen Lernen und der Berufsorientierung...
mehr

RingPraktikum wird Bundessieger 2016

Fachkräftesicherung innovativ - Den Wandel der Arbeit mitgestalten! Bundesministerium zeichnet das Netzwerk als Bundessieger aus. erfolg jugend box
 
mehr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.