zurück
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728
Nach_der_Flucht.png

Die Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde veranstaltet eine Kunstausstellung um über die Flüchtlingspolitik zu informieren.


Politische Verfolgung, Krieg, Diskriminierung, Naturkatastrophen und Armut – Es gibt viele Gründe für die Flucht in ein anderes Land. Das Projekt Nach der Flucht lässt Geflüchtete ihre Geschichten erzählen und veranstaltet dafür die Ausstellung in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde, in dessen Kooperation wir stehen.

Die Ausstellung informiert aber nicht nur über Fluchtursachen, sondern auch über die Aufnahmepraxis und Auswirkungen der deutschen Flüchtlingspolitik und wie Geflüchtete diese gemeistert haben. 

Das Thema Fluchtursachen und Migration ist kein neues Thema für Projekte des Netzwerks Großbeerenstraße. So engagiert sich das Netzwerk mit der Wanderausstellung Asyl ist Menschenrecht und integriert aktiv Geflüchtete in diversen Netzwerkprojekten wie z. B. Action!Event.

Die Sonderausstellung kann bis zum 31. Januar 2019 kostenlos besucht werden.

Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde
Marienfelder Allee 66-80
12277 Berlin