zurück
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Das Projekt wird gefördert durch:

Im Rahmen der Netzwerk-Initiative „Netzwerk mit Courage – Gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung!“ arbeitet das Projekt alpha daran, dass junge Menschen ihren Weg in die Berufsausbildung finden. Ziel ist es, junge Menschen mit erhöhtem individuellem Unterstützungsbedarf den Weg ins duale Ausbildungssystem aufzuzeigen und sie zu begleiten.

Alpha bietet eine intensive Berufsvorbereitung für geflüchtete Jugendliche und junge Erwachsene in Willkommens- sowie BQL-Klassen an Oberstufenzentren. Diese sind nicht mehr schulpflichtig und können im Prinzip „jederzeit“ aus ihrem OSZ in eine Ausbildung wechseln. Zur individuellen Berufsfindung werden neben Kompetenzfeststellungsverfahren u.a. Planspiele eingesetzt, wodurch die Aktivierung, Fokussierung und Orientierung der teilnehmenden Jugendlichen in ihrer Berufswahl entsteht. Während des Projekts werden einzelne TeilnehmerInnen individuell durch ehrenamtliche MentorInnen begleitet.

Das durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales geförderte Konzept, verknüpft diese Elemente zu einem strukturierten Gesamtkonzept, an dessen Ende idealtypischer Weise der Ausbildungsvertrag bzw. der Übergang ins betriebliche Mentoring des anvisierten Ausbildungsbetriebs steht.

Weitere Informationen erhalten Sie über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!