zurück
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Das Projekt wird gefördert durch:

Sie haben Interesse am RingPraktikum? Sie sind Unternehmer und suchen Ihren zukünftigen Auszubildenden, wissen aber nicht so recht wie Sie ihn finden? Sie sind Elternteil und wollen für Ihr Kind eine interessante Berufsorientierung ermöglichen, oder Sie sind eine Lehrkraft und suchen Unternehmenskontakte, um Ihren Ansatz von Dualem Lernen mit Leben zu füllen? Dann sind Sie beim RingPraktikum genau richtig.

Wenn Sie sich ausführlich über das RingPraktikum informieren möchten und Umsetzungschancen in Ihrem Umfeld ausloten wollen, laden wir Sie zu unserer großen Informationsveranstaltung ein. Nutzen Sie die Möglichkeit Kontakte mit Gleichgesinnten zu knüpfen, Ansätze konstruktiv und kreativ auf den Weg zu bringen.... und anschließend mit uns auf dem RingPraktikums-Sommerfest groß zu feiern!

Wo: Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, 12049 Berlin
Wann: Mittwoch, 21.08.2013
Uhrzeit: 16.30 Uhr, Infoveranstaltung
Uhrzeit: 18.00 Uhr, großes RingPraktikums-Sommerfest mit Kulturprogramm

Teilnahme nur mit vorheriger formloser Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie bilden aus, aber den passenden Auszubildenden zu finden wird immer schwieriger? Eingehende Bewerbungen machen Sie nicht richtig glücklich? Die Hoffnung wollen Sie nicht aufgeben, zumal Sie dringend angehende Fachkräfte benötigen.

Wir suchen Sie! Das RingPraktikum startet in die neue Runde und sucht Unternehmen der verschiedensten Branchen, die über ein dreiwöchiges Praktikum Kontakt zu Schülerinnen und Schülern suchen. Dabei werden Sie durch unser Projektteam effektiv unterstützt. Schulkontakte und Praktikum sind innovativ aufbereitet. Über ein ausgereiftes Feedbacksystem werden die ersten Schritte im Akquiseprozess gegangen. Ist der erfolgreich, geht es gemeinsam weiter ins Schüler-Mentoring bis zum Ausbildungsvertrag.

Sie haben Interesse? Informieren Sie sich! Wir kommen sie gern besuchen, um die Möglichkeiten einer Projektteilnahme Ihres Unternehmens zu prüfen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Wir sind begeistert vom RingPraktikum. Das Konzept ist sehr schlüssig und ermöglicht für unsere Schülerinnen und Schüler in den Berufsfeldern Metall, Elektro, Druck&Medien sowie Verwaltung&Kaufmännisch einen interessanten berufsorientierenden Blick hinter die Kulissen. In einem Praktikumszeitraum die Möglichkeit zu haben, drei verschiedene Betriebe eines Berufsfeldes kennenzulernen, ist etwas Besonderes", freut sich die Schulleiterin der Albrecht-Haushofer-Schule Frau Prahm.

Derzeit werden die bisherigen Praktikumsbetriebe der Albrecht-Haushofer-Schule über das RingPraktikum informiert. Wer möchte kann sich hier in das RingPraktikum einbringen und das Konzept zur Gewinnung von Auszubildenden nutzen.

Der Ruf des RingPraktikums reicht bis hoch in den Norden von Berlin. Das RingPraktikum mit seiner systematischen Berufsorientierung auf der einen Seite und der nachhaltigen Akquise von Auszubildenden auf der anderen Seite überzeugt. Aktiv unterstützt durch den Bezirksbürgermeister von Reinickendorf Herrn Balzer und den Leiter der Wirtschaftsförderung Herrn George startet ab Juni 2013 das RingPraktikum zusätzlich in Reinickendorf.

„Wir sind sicher, dass die vernetzten Kooperationsmöglichkeiten, die für die erfolgreiche Umsetzung des RingPraktikums zwischen den beteiligten Unternehmen notwendig sind, auf besonderes Interesse in den Betrieben unseres Bezirks stoßen werden", erklärt Bürgermeister Balzer. „Unternehmen vernetzen und in Kooperation zu bringen für solch eine wichtige Frage wie die Fachkräftesicherung für die Zukunft, das ist die vornehmste Aufgabe einer Wirtschaftsförderung. Daher unterstützen wir das RingPraktikum gern und haben uns für die Umsetzung in unserem Bezirk stark gemacht", schildert Herr George von der Wirtschaftsförderung Reinickendorf.

Kooperationsschulen und Unternehmen des Bezirks sind herzlich eingeladen sich aktiv in das Projekt einzubringen. Für die einen eine hervorragende Berufsorientierung und für die anderen ein guter Einstieg in eine nachhaltige und systematische Akquise von Auszubildenden.

Duales Lernen ist seit geraumer Zeit in aller Munde. Viele Lösungsansätze werden entwickelt, um Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse bei ihrer Berufsorientierung zu unterstützen. Nicht ohne Eigennutz. „Jede Schülerin und jeder Schüler, der die Berufsorientierenden Angebote für sich nutzen konnte, um seine Berufswahl zu schärfen ist auch ein Gewinn für die Ausbildungsbetriebe", erklärt Herr Scharrenweber von der Handwerkskammer Berlin. Darum unterstützen wir das RingPraktikum gern nicht zuletzt deswegen, weil es auch unseren Mitgliedsbetrieben die Möglichkeit bietet gezielt über das Praktikum gute Auszubildende zu akquirieren.

„Der nächste Entwicklungsschritt, bei dem wir gern das RingPraktikum unterstützen möchten, ist die Anpassung des Umsetzungskonzepts für Handwerksbetriebe. Hier gelten besondere Erfordernisse", führt Frau Gustavus von der Berliner Malerinnung aus.

Schule ist überzeugt

Albrecht-Haushofer-Schule: „Wir sind begeistert vom Ringpraktikum. Das Konzept ist sehr schlüssig..."
mehr

Sie bilden aus?

Sie bilden aus, aber den passenden Auszubildenden zu finden wird immer schwerer...
mehr

Sommerfest

Auftakt auch für Reinickendorf beim Sommerfest. Eine gelungene Veranstaltung. azubis box 
mehr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.