zurück

Über das RingPraktikum erhalten Jugendliche in speziellen Workshops und Betriebspraktika einen berufsorientierenden Einblick in Ausbildung und Arbeitsleben. Das RingPraktikum beinhaltet vier berufsfeldspezifische „Ringe", die von den teilnehmenden Unternehmen organisiert werden. Dabei bilden jeweils drei Betriebe eines Berufsfeldes einen Ring.

- Metall-Ring
- Elektronik-Ring
- Druck und Medien-Ring
- Management und Verwaltung -Ring

Die Jugendlichen durchlaufen je nach eigener Wahl einen Ring, um die Arbeitsweise und entsprechende Produktionsverfahren in den drei verschiedenen Betrieben des gewählten Berufsfeldes in drei Wochen kennen zu lernen. Dabei kooperieren sie branchenübergreifend bei der Umsetzung eines realen Produktionsauftrags des Unternehmensnetzwerks Großbeerenstraße.

Einige Praktikanten über das RingPraktikum

"Durch das Ringpraktikum 3.0 habe ich viel Erfahrung gesammelt im Bereich 'Medien und Druck'. Ich habe gelernt, welche verschiedenen Ausbildungsberufe es in diesem Bereich gibt, dass die Arbeit ab und zu sehr eintönig sein kann und man sich gut überlegen sollte, in welche Richtung die eigene Ausbildung gehen sollte." Maximilian Reiber